ENERGIEARBEIT mit TIEREN

 

HalliHallo meine Lieben!

Mein Name ist Timmie und ich darf hier auch was sagen. 

Mein Start ins Leben war nicht so toll und ich hatte eine Menge Probleme als ich bei meinem Frauchen einzog. Vor allem fürchtete ich mich vor Menschen. Mein Frauchen hat dann nach und nach begonnen ihre Hände bei mir aufzulegen. Am Anfang mochte ich das gar nicht, weil es sich komisch in mir drinnen angefühlt hat. Aber jetzt liebe ich es und es hat auch echt geholfen meine Probleme kleiner werden zu lassen. 

Daher kann ich es nur wärmstens empfehlen. Mein Frauchen kann das echt gut und sie kann auch richtig gut mit anderen Tieren. Denn , das soll ich auch noch sagen, das Hände auflegen funktioniert nicht nur bei Hunden sondern auch bei anderen Tieren. 

 

Das Hände auflegen geht auch gut bei:

Angst vor Sylvester - wenn es so laut knallt

wenn es irgendwo im Körper weh tut

wenn man nicht gerne zum Tierarzt geht

wenn man, aus Sicht der Menschen, schon mal komische Verhalten hat (z.B. aggressiv sein)

 

Wie der Timmie schon richtig sagte, meist bedarf es einer kleinen Eingewöhnungsphase seitens des Tieres, wenn er/sie das erste mal die Hände aufgelegt bekommt. Sobald ihr Liebling sich an die "eigenartigen" Gefühle, die es durchströmt gewöhnt hat, wird die Lichtarbeit sehr gut angenommen. 

 Meiner Erfahrung entsprechend, ist es oft auch von Vorteil, gleichzeitig mit dem Besitzer des Tieres zu arbeiten.

Timmie und Ich
Timmie und Ich
Mein Engelchen:  Sira
Mein Engelchen: Sira

Dauer pro Sitzung: ca. 30 Minuten

Preis pro Sitzung: 45,--€ ; plus allfälliger Fahrtkosten. 

Wenn sie wollen, dass ihr Liebling in seiner gewohnten Umgebung die Lichtarbeit genießen kann, dann komme ich auch gerne nach Hause.